Also jetzt mal zu uns, Doris und Wolfgang Grawe.  Ich wurde 1962 in Itzehoe geboren. Irgendwie wurde mir, trotz meiner nicht so tierliebenden Eltern, die Tierliebe in die Wiege gelegt. Schon als Kleinkind konnten mich meine Eltern von keinem Hund fernhalten. Sprüche meiner Eltern, wie der beißt vielleicht oder da darfst du nicht ran der ist angebunden, habe ich - sehr zum Leidwesen meiner Eltern - fast immer ignoriert.

1974 fing ich dann an "fremde" Hunde auszuführen. Darunter war auch ein Schäferhundmischling Hasso aus der Nachbarschaft. Durch eine Freundin die einen eigenen Schäferhund hatte kam ich zum Hundesport. Wir sind damals 10 km mit dem Rad zum Hundeplatz gefahren. 1976 bin ich dann in den SV (Verein für Deutsche Schäferhunde) eingetreten.

Mit 18 Jahren hatte ich dann meine ersten eigenen Schäferhunde und habe diese dann im Hundesport geführt. Später kam dann der Wunsch selbst auch zu züchten, da ich damals in Neuenkirchen wohnte, meldete ich den Zwingernamen „vom Neuenkirchener Deich“ an. Von 1998 bis 2006 habe ich mit viel Herzblut und insgesamt 3 verschiedenen Schäferhündinnen (Mutter, Tochter, Oma) 10 Würfe gezogen. Leider konnte ich diese Linie nicht mehr fortführen, es hatten sich Krankheiten eingeschlichen, also habe ich schweren Herzens beschlossen, das zu beenden.

Nach einer längeren Pause und vielen Recherchen (denn einen fremden Schäferhund um weiterzuzüchten wollte ich nicht) habe ich mich intensiv mit dem Australian Cattle Dog beschäftigt. Ich wollte einen etwas kleineren Hund mit pflegeleichtem Haarkleid der auch für sportliche Dinge zu begeistern ist. Über 2 Jahre habe ich überlegt und mir auch viele Tiere angesehen, dann kam 2018 Pearly zu uns.

Apropo, ich habe überwiegend in der Ich-Form geschrieben, Hunde sind mein Leben! Aber mein Mann unterstützt mich gerne und ohne ihn ginge das so auch nicht.

Wer mehr wissen möchte, oder Fragen hat, gerne über das Kontaktformular!